Startseite > Beatles > Übersicht Jahreskalender 1957-1970 > aktuelle Seite

 

1961

 

Am 5. Januar 1961 spielen die Beatles in der Litherland Town Hall in Liverpool auf. Als Gage erhalten sie siebeneinhalb englische Pfund. Im Publikum sind zwei Mitglieder der Band Rory Storm & the Hurricanes: Johnny Guitar und Ringo Starr.
Nachfrage und Begeisterung für die Beatles stiegen stetig. Teilweise mußten sie zwei-, dreimal pro Tag auftreten, um die Nachfrage befriedigen zu können. Nicht selten standen sie so für sieben Stunden pro Tag auf der Bühne!
Zur Unterstützung der hektischen Rumfahrerei von einem Auftritt zum nächsten engagierten sie einen Road Manager, und zwar einen Freund von Pete Best mit Namen Neil Aspinall.

Am 6. Januar 1961 spielen die Beatles in der St. John's Hall in Bootle. Die Gage betrug bescheidene sechseinhalb englische Pfund.

Am 7. Januar 1961 spielen die Beatles im Aintree Institute in Liverpool. Das Publikum dort ist als besonders rauh verschrieen. Da wird schon mal Mobilar auf die Bühne beziehungsweise die Musiker geworfen.

Am 13. Januar 1961 spielen die Beatles im Aintree Institute in Liverpool.

Am 14. Januar 1961 treten die Beatles in Liverpool im Aintree Institute auf.

Am 15. Januar 1961 spielen die Beatles im Casbah Coffee Club in Liverpool.

Am 18. Januar 1961 spielen die Beatles für eine Gabe von achteinhalb englischen Pfund im Aintree Institute in Liverpool.

Am 19. Januar 1961 treten die Beatles in der Alexandra Hall in Liverpool auf.

Am 20. Januar 1961 spielen die Beatles in der Lathom Hall in Liverpool.

Am 21. Januar 1961 haben die Beatles zwei Auftritte in Liverpool. Und zwar in der Lathom Hall und im Aintree Institute.

Am 25. Januar 1961 haben die Beatles einen Auftritt in der Hambleton Hall in Liverpool. Mit dabei "Derry & The Seniors" und "Faron & The Tempest Tornadoes".

Am 26. Januar 1961 treten die Beatles in Liverpool in der Litherland Town Hall auf.

Am 27. Januar 1961 treten die Beatles im Aintree Institute in Liverpool auf.

Am 28. Januar 1961 haben die Beatles zwei Auftritte, und zwar in der Lathom Hall und dem Aintree Institute in Liverpool.

Am 29. Januar 1961 treten die Beatles im Casbah Coffee Club in Liverpool auf.

Am 30. Januar 1961 spielen die Beatles für eine Gage von 8,5 englischen Pfund in der Lathom Hall in Liverpool.

Am 1. Februar 1961 spielen die Beatles in der Hambleton Hall in Liverpool.

Am 2. Februar 1961 spielen die Beatles in der Liverpooler Litherland Town Hall.

Am 3. Februar 1961 spielen die Beatles in der St. John's Hall in Bootle. Ihre Gage betrug 7 englische Pfund und 10 Shillings.

Am 4. Februar 1961 spielen die Beatles in der Liverpooler Lathom Hall.

Am 5. Februar 1961 treten die Beatles in der Blair Hall in Liverpool auf.

Am 6. Februar 1961 treten die Beatles in der Lathom Hall in Liverpool auf.

Am 7. Februar 1961 spielen die Beatles im Liverpooler Merseyside Civil Service Club. Ihre Gage beträgt bescheidene 5 englische Pfund.

Am 8. Februar 1961 haben die Beatles zwei Auftritte. Sie spielen im Liverpooler Aintree Institute und anschließend in der Hambleton Hall. Gefahren werden die Jungs von ihrem neuen Road Manager Neil Aspinall.

Am 9. Februar 1961 treten die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club auf.
Obwohl die " Quarry Men" dort bereits 3 Jahre lang gespielt haben, ist dies der erste Auftritt als Beatles im Cavern Club. Als Gage erhalten die Beatles 5 englische Pfund.

Am 10. Februar 1961 spielen die Beatles im Liverpooler Aintree Institute. Anschließend in der Lathom Hall.

Am 11. Februar 1961 haben die Beatles zwei Auftritte. Und zwar in der Liverpooler Lathom Hall und im Cassanova Club.

Am 12. Februar 1961 treten die Beatles im Casbah Coffee Club in Liverpool auf.

Am 14. Februar 1961 haben die Beatles zwei Auftritte. Einen am Nachmittag im Liverpooler Cassanova Club und den anderen abends in der Litherland Town Hall.
In der Werbung für ihren Auftritt im Cassanova Club werden die Beatles als die Urheber eines Tanzes namens "Atom Beat" genannt.
In der Litherland Town Hall, wo sie als "The Dynamic Beatles" angekündigt werden, geben die Beatles eine Valentins-Tag-Show.
Paul McCartney singt Elvis Presleys " Wooden Heart". Er trägt an seiner Jacke ein kleines hölzernes Valentins Herz, welches mit Satin überzogen ist und auf dem die Namen John, Paul, George und Pete aufgestickt sind.
Das Herz wird unter den Zuschauerinnen verlost. Die Gewinnerin erhält außerdem einen Kuß von Paul McCartney. Als die glückliche Gewinnerin auf die Bühne kommt, folgen ihr Dutzende von schreienden Mädchen – ein erstes Auftreten der "Beatlemania".

Im Getümmel wird John zu Boden gestoßen und der Türsteher des Clubs läßt den Vorhang fallen und die Show unterbrechen, bis sich die Begeisterung wieder einigermaßen gelegt hatte.

Am 15. Februar 1961 spielen die Beatles im Aintree Institute in Liverpool. Anschließend haben sie noch einen Auftritt in der Hambleton Hall.

Am 16. Februar 1961 treten die Beatles in Liverpool erst im Cassanova Club und anschließend in der Litherland Town Hall auf.

Am 17. Februar 1961 spielen die Beatles in der St. John's Hall in Liverpool.

Am 18. Februar 1961 spielen die Beatles im Liverpooler Aintree Institute.

Am 19. Februar 1961 spielen die Beatles im Liverpooler Casbah Coffee Club.

Am 21. Februar 1961 spielen die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club. Abends haben sie zwei weitere Auftritte: Im Cassanova Club und in der Litherland Town Hall.

Am 22. Februar 1961 haben die Beatles zwei Auftritte in Liverpool. Zunächst im Aintree Institute, anschließend in der Hambleton Hall.

Am 24. Februar 1961 spielen die Beatles im Grosvenor Ballroom in Liscard.

Am 25. Februar 1961 spielen die Beatles im Liverpooler Aintree Institute und in der Lathom Hall.

Am 26. Februar 1961 spielen die Beatles im Casbah Coffee Club in Liverpool.

Am 1. März 1961 spielen die Beatles im Liverpooler Aintree Institute.

Am 2. März 1961 treten die Beatles in Liverpool in der Litherland Town Hall auf.

Am 3. März 1961 spielen die Beatles in der St. John's Hall in Bootle.

Am 4. März 1961 spielen die Beatles in Liverpool im Aintree Institute.

Am 5. März 1961 treten die Beatles im Casbah Coffee Club in Liverpool auf.

Am 6. März 1961 spielen die Beatles mittags im Cavern Club. Abends haben sie einen Auftritt bei der Liverpooler Jazz Society.

Am 7. März 1961 spielen die Beatles im Liverpooler Cassanova Club.

Am 8. März 1961 haben die Beatles zur Mittagszeit einen Auftritt im Cavern Club. Abends folgen zwei Auftritte. Und zwar im Aintree Institute und in der Hambleton Hall.

Am 10. März 1961 spielen die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club. Am Abend haben sie gleich zwei Auftritte. Zunächst spielen sie im Grosvenor Ballroom in Liscard; anschließend ihr zweiter Auftritt in der St. John's Hall in Tuebrook.

Am 11. März 1961 haben die Beatles zwei Auftritte. Einen im Liverpooler Aintree Institute, den zweiten bei der Liverpool Jazz Society.
Die Veranstaltung der Liverpool Jazz Society ist dauert insgesamt 12 Stunden, und es treten 12 Gruppen auf. Neben den Beatles treten dort beispielsweise auch noch " Kingsize Taylor & the Dominoes", " Rory Storm & the Hurricanes" und " Gerry & the Pacemakers" auf.

Am 14. März 1961 treten die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club auf.

Am 16. März 1961 spielen die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club.

Am 19. März 1961 spielen die Beatles in Liverpool im Casbah Coffee Club.

Am 20. März 1961 spielen die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club. Abends haben sie einen Auftritt in der Hambleton Hall in Huyton.

Am 21. März 1961 treten die Beatles das erste Mal in einer Abend-Show im Liverpooler Cavern Club auf.
Als Vorgruppe von "The Swinging Bluejeans".
Für einen Abendauftritt erhalten sie die Gage von 15 englischen Pfund; für ein Mittagskonzert gibt es 5 Pfund.
Die Beatles mögen den Cavern. Hier gibt es nicht nur keine Tische, sondern auch keine gewalttätigen Ausschreitungen im Publikum, obwohl das Publikum wie die Sardinen aufeinanderhocken. Die Holzbühne ist nicht viel mehr als 50 Zentimer über dem Boden. Musiker und Fans sind im Cavern gerade mal eben eine Armlänge voneinander entfernt.
Die meisten Fans von den Beatles hatte damals übrigens Pete Best.

Am 22. März 1961 treten die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club auf.

Am 24. März 1961 treten die Beatles mittags im Cavern Club auf.

Am 26. März 1961 haben die Beatles im Liverpooler Casbah Coffee Club ihren letzten Auftritt, bevor sie zum zweiten Mal nach Hamburg aufbrechen.

Am 1. April 1961 treten die Beatles im Hamburger Top Ten Club auf der Reeperbahn auf. Es ist die erste von insgesamt 92 Nächten, die die Beatles ohne Unterbrechung im Top Ten Club bis zum 01. Juli auftreten werden.
Insgesamt bringen sie es dabei auf erstaunliche 503 Stunden, die sie dabei auf der Bühne sind.
Sie spielen 7 Stunden pro Abend, am Wochenende sogar 8 Stunden. Nach jeder Stunde gibt es eine Pause von 15 Minuten.
Diese harte Schule schärft die Live-Fähgikeiten der Band enorm. Als die Beatles später wieder zurück nach Liverpool kommen, sind sie dort die Band mit der besten Live-Performance weit und breit.


Am 20. April 1961 erhalten die Beatles von ihrem Ex-Manager Allan Williams einen Brief, in dem er gerichtliche Schritte androht. Um was ging es? Die Beatles hatten ihm mitgeteilt, dass sie ihm keine Provision für ihr derzeitiges Engagement im Hamburger Top-Ten Club zahlen würden, weil sie das Engagement selber ausgehandelt hätten.

12. Mai 1961 spielen die Beatles immer noch im Hamburger Top Ten Club auf der Reeperbahn.
Außerdem unterschreiben sie an diesem Tag einen Plattenvertrag mit Bert Kaempfert

Am 1. Juni 1961 erscheint in Deutschland die Single mit Tony Sheridan und the Beat Brothers "My Bonnie/The Saints" bei Polydor.
Nach Aussage des Produzenten Bert Kaempfert wurden in Deutschland 100.000 Exemplare der Platte verkauft.
[Das Datum des Erscheinens der Platte in Deutschland ist umstritten und historisch nicht eindeutig festzulegen!- siehe 22. Juni 1961]
An diesem Tag treten die Beatles im Hamburger Star-Club auf.

Am 2. Juni 1961 gastieren die Beatles wieder im Hamburger Top Ten Club

Am 22. Juni 1961 treten die Beatles im Hamburger Top Ten Club auf. Es ist auch an diesem Tag, dass die Beatles ihre erste professionelle Tonaufnahme absolvieren.
Produzent Bert Kaempfert.
Mit dabei John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Pete Best.
Sie waren die Begleitband für Tony Sheridan und nahmen "My Bonnie" auf.
Weitere Lieder, die eingespielt wurden: "When the Saints Go Marching In", "Why Can't You Love Me Again"), "Nobody's Child" und "Take Out Some Insurance On Me Baby".
Die Beatles nahmen ohne Tony Sheridan die Lieder "Ain't She Sweet" (Leadstimme: John Lennon) und "Cry For a Shadow".
Die Single "My Bonnie" erschien im Juni 1961 in Deutschland unter dem Namen Tony Sheridan und The Beat Brothers und verkaufte sich insgesamt 100.000mal.

Am 1. Juli 1961 haben die Beatles ihren letzten Auftritt im Top Ten Club auf Hamburgs Reeperbahn. Die Jungs haben 92 Nächte im Top Ten Club hinter sich und fahren am 2. und 3. Juli zurück nach Liverpool. Dort gönnen sie sich einen Urlaub vom 4. bis zum 12. Juli.

Am 6. Juli 1961 erscheint die erste Ausgabe von Bill Harrys Liverpooler Musik-Zeitschrift "Mersey Beat" mit einem Artikel von John Lennon. Titel: "Being a Short Diversion On The Dubious Origins Of Beatles". Darin erklärt Lennon den Ursprung des Namens 'Beatles': Er schreibt den Namen einem mysteriösen Mann auf einer brennenden Pastete zu.

Am 13. Juli 1961 spielen die Beatles in der Liverpooler St. John's Hall. Es ist der erste Auftritt der Jungs in Liverpool nach ihrer Rückkehr von dem 13-wöchigen Gastspiel im Hamburger Top Ten Club.

Am 14. Juli 1961 spielen die Beatles mittags und abends im Liverpooler Cavern Club.

Am 15. Juli 1961 treten die Beatles in der Holyoake Hall in Liverpool auf. Wie Fans herausfanden: Dies ist geographisch der am nächsten zur Penny Lane gelegene Auftritt der Fab Four.

Am 16. Juli 1961 treten die Beatles in der Blair Hall in Liverpool auf.

Am 17. Juli 1961 spielen die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club, abends treten sie in Liverpool in der der Litherland Town Hall auf.

Am 19. Juli 1961 spielen die Beatles im Liverpooler Cavern Club mittags und abends.

Am 20. Juli 1961 treten die Beatles in der St. John's Hall in Liverpool auf.
An jenem Tag erscheint auch die zweite Ausgabe der Zeitschrift "Mersey Beat". Auf dem Titelbild die Beatles mit einem Bericht über ihre Plattenaufnahmen mit Tony Sheridan in Deutschland.

Am 21. Juli 1961 treten die Beatles mittags im Cavern Club in Liverpool auf. Abends haben sie dann einen Auftritt im Liverpooler Aintree Institute.

Am 22. Juli 1961 treten die Beatles in der Holyoake Hall in Liverpool auf.

Am 23. Juli 1961 spielen die Beatles in der Liverpooler Blair Hall.

Am 24. Juli 1961 treten die Beatles in Liverpool in der Litherland Town Hall auf.

Am 25. Juli 1961 treten die Beatles mittags und abends im Liverpooler Cavern Club.

Am 26. Juli 1961 treten die Beatles abends im Liverpooler Cavern Club.

Am 27. Juli 1961 spielen die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club; abends haben sie einen Auftritt in der St. John's Hall in Liverpool. Dort fungieren die Beatles ebenfalls als Background-Gruppe für eine junge Sängerin mit Namen Cilla White, die später als Cilla Black weltberühmt werden wird.

Am 28. Juli 1961 treten die Beatles im Aintree Institute in Liverpool auf.

Am 29. Juli 1961 treten die Beatles in der Blair Hall in Liverpool auf.

Am 30. Juli 1961 spielen die Beatles in der Blair Hall in Liverpool.

Am 31. Juli 1961 treten die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club auf. Abends spielen sie dann in der Litherland Town Hall.

Am 2. August 1961 treten die Beatles mittags und abends im Liverpooler Cavern Club auf.

Am 3. August 1961 treten die Beatles in der St. John's Hall in Liverpool auf.

Am 4. August 1961 treten die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club auf. Abends dann im Aintree Institute.

Am 5. August 1961 treten die Beatles abends im Liverpooler Cavern Club auf. An dem Abend ebenfalls auf der Bühne: Der Jazz-Trompeter Kenny Ball.

Am 6. August 1961 treten die Beatles im Liverpooler Casbah Coffee Club auf.
Am 7. August 1961 treten die Beatles in der Liverpooler Litherland Town Hall auf.

Am 8. August 1961 spielen die Beatles mittags im Cavern Club in Liverpool.

Am 9. August 1961 spielen die Beatles abends in Liverpool im Cavern Club.

Am 10. August 1961 spielen die Beatles mittags in Liverpool im Cavern Club. Abends dann in der St. John's Hall.

Am 11. August 1961 spielen die Beatles abends in Liverpool im Cavern Club.

Am 12. August 1961 spielen die Beatles in Liverpool im Aintree Institute.

Am 13. August 1961 spielen die Beatles im Casbah Coffee Club in Liverpool.

Am 14. August 1961 spielen die Beatles mittags in Liverpool im Cavern Club.

Am 16. August 1961 treten die Beatles abends in Liverpool im Cavern Club auf.

Am 17. August 1961 treten die Beatles in der St. John's Hall in Liverpool auf. Für dieses Konzert holen sich die Beatles den Bass-Gitarristen Johnny Gustafson, der bei "The Big Three" hinter dem Bass steht, Paul McCartney tritt nur mit Mikrofon wie ein Solo-Sänger auf.
An diesem Tag wurden übrigens auch die ersten Fan-Briefe für die Beatles abgedruckt, und zwar in der Zeitschrift "Mersey Beat".

Am 18. August 1961 spielen die Beatles in Liverpool mittags im Cavern Club. Abends haben sie einen weiteren Auftritt, und zwar im Aintree Institute.

Am 19. August 1961 spielen die Beatles in Liverpool im Aintree Institute.

Am 20. August 1961 treten die Beatles in der Hambleton Hall in Liverpool auf.

Am 21. August 1961 treten die Beatles mittags in Liverpool im Cavern Club auf.

Am 23. August 1961 treten die Beatles mittags und abends in Liverpool im Cavern Club auf.

Am 24. August 1961 treten die Beatles in der St. John's Hall in Liverpool auf.

Am 25. August 1961 treten die Beatles mittags in Liverpool im Cavern Club auf.
Abends folgt ein Auftritt im Rahmen einer "Riverboat Shuffle" auf dem Mersey River auf dem Schiff "Royal Iris". Hauptgruppe des Abends ist die Jazz-Formation Mr. Acker Bilk.

Am 26. August 1961 spielen die Beatles im Aintree Institute in Liverpool.

Am 27. August 1961 spielen die Beatles im Casbah Coffee Club in Liverpool.

Am 28. August 1961 spielen die Beatles mittags im Cavern Club in Liverpool.

Am 29. August 1961 spielen die Beatles mittags im Cavern Club in Liverpool.

Am 30. August 1961 spielen die Beatles abends im Cavern Club in Liverpool.

Am 31. August 1961 spielen die Beatles in der St. John's Hall in Liverpool.

Am 1. September 1961 spielen die Beatles mittags und abends im Liverpooler Cavern Club.
In der Zeitschrift "Mersey Beat" wird die Gründung des ersten Beatles-Fan-Clubs bekannt gegeben.
In Deutschland erscheint an diesem Tag die EP (Single mit 4 Liedern) "Tony Sheridan and the Beat Brothers". Auf der EP mit dabei ist auch das Lied "Cry For a Shadow", eine Instrumentalkomposition von George Harrison und John Lennon. Es ist die erste Beatles-Komposition, die jemals auf Schallplatte erschien.

Am 2. September 1961 spielen die Beatles im Aintree Institute in Liverpool.

Am 3. September 1961 spielen die Beatles in der Hambleton Hall in Liverpool.

Am 5. September 1961 spielen die Beatles mittags im Cavern Club.

Am 6. September 1961 spielen die Beatles abends im Cavern Club.

Am 7. September 1961 spielen die Beatles mittags im Cavern Club. Abends geben sie ein Konzert in der Litherland Town Hall in Liverpool.

Am 8. September 1961 spielen die Beatles in der St. John's Hall in Liverpool.

Am 9. September 1961 spielen die Beatles im Aintree Institute in Liverpool.

Am 10. September 1961 spielen die Beatles im Casbah Coffee Club in Liverpool.

Am 11. September 1961 spielen die Beatles mittags im Cavern Club.

Am 13. September 1961 spielen die Beatles mittags und abends im Cavern Club.

Am 14. September 1961 spielen die Beatles in der Litherland Town Hall in Liverpool.
In der Liverpooler Zeitschrift "Mersey Beat" erscheint zum ersten Mal John Lennons neue Kolumne "Around and About"; er benutzte dafür das Pseudonym "Beatcomber".

Am 15. September 1961 spielen die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club. Am Abend haben die Jungs zwei Auftritte. Und zwar an beiden Ufern des Mersey Rivers: im Grosvenor Ballroom in Liscard und in der Village Hall in Liverpool.

Am 16. September 1961 The Beatles perform at Aintree Institute, Aintree, Liverpool.

Am 17. September 1961 spielen die Beatles in der Hambleton Hall in Huyton/Liverpool.

Am 19. September 1961 treten die Beatles mittags in Liverpool im Cavern Club auf.

Am 20. September 1961 treten die Beatles abends in Liverpool im Cavern Club auf.

Am 21. September 1961 treten die Beatles mittags im Cavern Club auf. Abends haben sie einen Auftritt in der Litherland Town Hall in Liverpool. Bei dem Auftritt in der Litherland Town Hall mit dabei Gerry & the Pacemakers und Rory Storm & the Hurricanes.

Am 22. September 1961 treten die Beatles in der Village Hall in Liverpool auf.

Am 23. September 1961 treten die Beatles im Aintree Institute in Liverpool auf.

Am 24. September 1961 treten die Beatles im Casbah Coffee Club in Liverpool auf.

Am 25. September 1961 treten die Beatles mittags im Cavern Club auf.

Am 27. September 1961 treten die Beatles mittags und abends im Cavern Club auf.

Am 28. September 1961 spielen die Beatles in der Litherland Town Hall in Liverpool.

Am 1. Oktober 1961 brechen John Lennon und Paul McCartney zu einem 2wöchigen Urlaub nach Paris auf. John Lennon hatte von seiner Tante Elizabeth 100 englische Pfund für seinen 21. Geburtstag erhalten.
In Paris treffen die beiden ihren Freund aus Hamburger Tagen Jürgen Vollmer.

Am 15. Oktober 1961 treten die Beatles nachmittags im Rahmen einer Wohltätigkeitsveranstaltung Albany Cinema in Northway bei Liverpool auf. Der Auftritt der Beatles dauert nur 10 Minuten.
Am Abend spielen die Beatles in der Hambleton Hall in Huyton bei Liverpool.

Am 16. Oktober 1961 treten die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club auf.

Am 17. Oktober 1961 treten die Beatles im David Lewis Club in Liverpool auf.

Am 18. Oktober 1961 spielen die Beatles mittags und abends im Liverpooler Cavern Club.

Am 19. Oktober 1961 spielen die Beatles in der Litherland Town Hall in Liverpool. Mit dabei Gerry and the Pacemakers.

Am 20. Oktober 1961 spielen die Beatles mittags im Cavern Club.
Abends treten sie dann in der Village Hall in Knotty Ash (Liverpool) auf.

Am 21. Oktober 1961 spielen die Beatles abends im Cavern Club – sie treten an dem Abend zweimal auf.

Am 22. Oktober 1961 spielen die Beatles im Casbah Coffee Club in Liverpool.

Am 25. Oktober 1961 spielen die die Beatles abends im Liverpooler Cavern Club auf.

Am 26. Oktober 1961 spielen die die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club auf.

Am 27. Oktober 1961 treten die Beatles in der Village Hall in Liverpool auf.

Am 28. Oktober 1961 spielen die Beatles im Aintree Institute in Liverpool.
Ob es wirklich stimmt? Oder ob es nur eine schöne Legende ist? Wie auch immer, an diesem 28. Oktober 1961 soll ein Beatles-Fan namens Raymond Jones in den Schallplatten-Laden, den Brian Epstein führte, gekommen sein und die Single "My Bonnie" verlangt haben. Dieser Schallplatten-Laden war übrigens Teil eines Kaufhauses, das Brian Epsteins Vater gehörte.
Durch diese Nachfrage nach der Single "My Bonnie" soll es das erste Mal gewesen sein, dass Brian Epstein von den Beatles hörte.
Andererseits sagt der Redakteur der Zeitschrift "Mersey Beat", Bill Harry, daß er schon lange vor diesem Termin mit Brian Epstein über die Beatles und andere Liverpooler Gruppen gesprochen hätte. Brian Epstein hätte bereits Schallplatten-Rezensionen für den "Mersey Beat" geschrieben und die Zeitschrift auch in seinem Schallplattenladen verkauft. Die Beatles wären ihm also keineswegs bis zu diesem Zeitpunkt unbekannt gewesen.

Am 29. Oktober 1961 spielen die Beatles in der Hambleton Hall in Liverpool.

Am 30. Oktober 1961 spielen die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club.
Vor zwei Tagen, am 28. Oktober 1961, hatte Raymond Jones im Schallplatten-Laden von Brian Epstein nach der Beatles-Single "My Bonnie" gefragt. Am 30. Oktober 1961 fragen zwei Mädchen nach dieser Schallplatte.
Brian Epstein schaut nach, von wo er die in Deutschland erschienene Single importieren kann.

Am 31. Oktober 1961 spielen die Beatles in der Liverpooler Litherland Town Hall.

Am 1. November 1961 spielen die Beatles mittags und abends in Liverpool im Cavern Club.

Am 3. November 1961 gastieren die Beatles mittags in Liverpool im Cavern Club.

Am 4. November 1961 spielen die Beatles abends in Liverpool im Cavern Club.

Am 7. November 1961 spielen die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club. Abends haben sie einen Auftritt im Merseyside Civil Service Club; kaum ist ihr Auftritt dort zu Ende düsen sie wieder zurück in den Cavern Club, wo sie einen weiteren Auftritt haben. Ja, wer berühmt werden will, muss fleißig sein…
Am 8. November 1961 spielen die Beatles abends im Liverpooler Cavern Club.

Am 9. November 1961 spielen die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club, abends treten sie in der Litherland Town Hall in Liverpool auf.
Was die Beatles damals nicht wußten: Bei ihrem Auftritt im Cavern Club ist Brian Epstein im Publikum. Er wird begleitet vo seinem Assistenten Alistair Taylor. 1964 wird Brian Epstein in einem Interview über dieses erste Mal, wo er die Beatles sah, sagen: 'Sie waren frisch und sie waren ehrlich, und sie hatten Star-Qualitäten. Was auch immer das sein mag, sie hatten es.'
Epsteins Interesse, die Beatles zu managen, war erwacht. Als er mit dem Ex-Manager der Beatles, Allan Williams, spricht, sagt ihm dieser: "Ich würde die Jungs nicht mal mit der Feuerzange anfassen." Wie auch immer, Brian Epstein lädt die Beatles für den 3. Dezember 1961 zu einem Gespräch in seinen Schallplatten-Laden ein.

Am 10. November 1961 spielen die Beatles abends im Tower Ballroom in New Brighton. Mit dabei die Bands Gerry & the Pacemakers, Rory Storm & the Hurricanes, The Remo Four und Kingsize Taylor & the Dominoes.
Nach ihrem Auftritt düsen die Beatles schnell rüber in die Village Hall in Knotty Ash. Nach dem Auftritt dort geht es zurück in den Tower Ballroom in New Brighton, um nochmal aufzutreten.

Am 11. November 1961 spielen die Beatles im Liverpooler Aintree Institute. Nach dem Auftritt besuchen sie eine Party von Sam Leach. Leach ist der Veranstalter der "Operation Big Beat" vom Abend vorher im Tower Ballroom.

Am 12. November 1961 spielen die Beatles in Liverpool in der Hambleton Hall.

Am 13. November 1961 spielen die Beatles mittags im Cavern Club in LIverpool.

Am 14. November 1961 spielen die Beatles abends zwei Konzerte. Und zwar im Merseyside Civil Service Club und im Cavern Club.

Am 15. November 1961 spielen die Beatles mittags und abends im Liverpooler Cavern Club.

Am 17. November 1961 haben die Beatles mittags im Cavern Club einen Auftritt. Abends spielen sie in der LIverpooler Village Hall.

Am 18. November 1961 haben die Beatles abends im Cavern Club einen Auftritt.

Am 18. November 1961 haben die Beatles abends im Cavern Club einen Auftritt.

Am 19. November 1961 haben die Beatles einen Auftritt im Casbah Coffee Club in Liverpool.

Am 21. November 1961 treten die Beatles in Liverpool mittags im Cavern Club auf; abends spielen sie im Merseyside Civil Service Club.

Am 22. November 1961 treten die Beatles in Liverpool abends im Cavern Club auf.

Am 23. November 1961 spielen die Beatles mittags im Cavern Club in Liverpool.

Am 24. November 1961 spielen die Beatles in Liverpool im Casbah Coffee Club. Anschließend fahren sie nach New Brighton, weil sie dort einen Auftritt im Tower Ballroom haben. Für zwei Lieder spielt der amerikanische Sänger Davy Jones (mit dem Monkey Davy Jones hat er nur den Namen gemein) bei diesem Auftritt mit.

Am 26. November 1961 treten die Beatles in Liverpool in der Hambleton Hall auf.

Am 27. November 1961 spielen die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club.

Am 28. November 1961 spielen die Beatles im Merseyside Civil Service Club in Liverpool.

Am 29. November 1961 spielen die Beatles mittags und noch einmal abends im Cavern Club.

Am 1. Dezember 1961 treten die Beatles mittags im Cavern Club in Liverpool auf.
Abends spielen sie mit fünf weiteren Bands (Titel der Veranstaltung "Big Beat Session") im Tower Ballroom in New Brighton vor 2.000 Besuchern.

Am 2. Dezember 1961 treten die Beatles abends im Cavern Club in Liverpool auf.

Am 3. Dezember 1961 treten die Beatles im Casbah Coffee Club in Liverpool auf.
An diesem Tag haben die Beatles ein Treffen mit Brian Epstein, der ihnen vorschlägt, ihr Manager zu werden. Die Beatles sind interessiert, und es wird ein weiteres Treffen für den 6. Dezember vereinbart.

Am 5. Dezember 1961 treten die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club auf.
Am 6. Dezember 1961 treten die Beatles abends im Liverpooler Cavern Club auf.

Am 8. Dezember 1961 treten die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club auf.
Abends spielten sie dann im Tower Ballroom in New Brighton.
Bei beiden Konzerten fungieren sie zusätzlich zu ihren eigenen Auftritten als Begleitband für den farbigen Sänger Davy Jones.

Am 9. Dezember 1961 treten die Beatles im Palais Ballroom in Aldershot auf. Weil für das Konzert in Aldershot keine Werbung gemacht wurde, waren lediglich 18 Zuhörer gekommen! Die Beatles waren enttäucht und wurden handgreiflich, so daß sie von der örtlichen Polizei aufgefordert wurden, die Stadt zu verlassen.
Der kleine Londoner Blue Gardenia Club, in dem sie anschließend landeten, wurde von einem alten Bekannten der Beatles geführt. Die Beatles sprangen auf die Bühne und gaben einen spontanen, improvisierten Auftritt.

Am 10. Dezember 1961 treten die Beatles in der Liverpooler Hambleton Hall auf. Sie kommen an diesem Abend von einem Auftritt in Südengland nach Liverpool zurück – allerdings so spät, dass sie nur 15 Minuten spielen können. Brian Epstein, ihrem zukünftigen Manager, der auf die Jungs in Liverpool warten mußte, wird klar, dass er noch viel Arbeit haben wird, um den Beatles eine professionellere Haltung hinsichtlich der Einhaltung von Terminen beizubringen.
Im Gespräch mit Brian Epstein stimmen die Beatles zu, dass sie mit ihm als Manager einen Vertrag machen wollen, vorausgesetzt er kann für sie einen Plattenvertrag an Land ziehen.
Brian Epstein macht den Jungs klar, dass sie pünktlicher sein müssen. Außerdem sollen sie mehr Wert auf ihr äußeres Erscheinungsbild legen. Und schließlich setzt Epstein durch, dass die Beatles bei ihren Auftritten eine vorher festgelegte Songliste spielen, anstatt sich auf der Bühne zu überlegen, welche Songs sie spielen wollen, und dass sie nicht mehr das Publikum anschreien und auf der Bühne weder essen noch trinken und auch nicht mehr kämpfen.

Am 11. Dezember 1961 spielen die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club.

Am 13. Dezember 1961 spielen die Beatles zwei Shows im Liverpooler Cavern Club – einmal mittags und einmal abends.

Am 15. Dezember 1961 spielen die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club. Abends haben sie einen Auftritt im Tower Ballroom in New Brighton. Das dortige Konzert mit anderen Bands dauert insgesamt 5 1/2 Stunden. Unter anderem treten auch Cass & the Cassanovas und Brian Cassar & the Big Three auf.

Am 16. Dezember 1961 treten die Beatles abends im Liverpooler Cavern Club auf.

Am 17. Dezember 1961 spielen die Beatles im Casbah Coffee Club in Liverpool.

Am 18. Dezember 1961 spielen die Beatles zur Mittagszeit im Liverpooler Cavern Club.

Am 19. Dezember 1961 spielen die Beatles im Liverpooler Cavern Club.

Am 20. Dezember 1961 spielen die Beatles im Liverpooler Cavern Club.

Am 21. Dezember 1961 treten die Beatles mittags im Liverpooler Cavern Club auf.

Am 23. Dezember 1961 treten die Beatles im Liverpooler Cavern Club auf.

An diesem Tag hatten sich John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Pete Best mit Brian Epstein getroffen, um zu besprechen, ob und wie Epstein die Beatles managen könne.
Brian Epstein verlangt 25 Prozent aller Brutto-Honorare der Band. Dafür würde er sich um alle Auftritte und Engagments der Beatles kümmern.
Er verspricht, dass die Engagements besser organisiert werden würden, und dass die Beatles auch Auftritte außerhalb von Liverpool bekommen würden. Ebenso wichtig: Er verspricht, dass die Beatles niemals mehr für weniger als 15 englische Pfund (ausgenommen die Konzerte zur Mittagszeit im Cavern Club; die Beatles erhielten dafür 5 Pfund; Epstein verspricht, dass er 10 Pfund für die Band rausholt) auftreten würden.
Außerdem verspricht Epstein den Jungs, dass er sie aus dem Plattenvertrag mit Bert Kaempfert in Deutschland rausholen würde, um ihnen einen Plattenvertrag mit einer großen englischen Firma zu vermitteln.
John Lennon nimmt im Namen der Band an. Es wird zu diesem Zeitpunkt allerdings kein schriftlicher Vertrag aufgesetzt.