Startseite > Beatles > Übersicht Jahreskalender 1957-1970 > aktuelle Seite

 

Nach der Trennung

 

1970 bis zur Trennung

 

Am 3. Januar 1970 treffen sich die restlichen Beatles, während John Lennon in Dänemark ist, im Londoner EMI-Tonstudio, um an den "Get Back" Tonbändern zu arbeiten. Das Material soll jetzt als Film und LP mit dem Titel "Let It Be" erscheinen.
Weil man im Film sieht, wie George Harrison seinen Song "I Me Mine"spielt, müssen die Beatles das Lied auch noch für die LP einspielen.

Am 4. Januar 1970 arbeiten die Beatles im Londoner EMI-Tonstudio an "Let it Be".

Am 22. März 1970 erzählt John Lennon in einem Interview mit der französischen Zeitung "L'Express", dass die Beatles vor der Verleihung der MBE-Orden im Buckingham Palast 1965 auf der Toilette Marihuana geraucht haben.

Am 23. März 1970 macht Paul McCartney Kopien des Master-Tapes seiner demnächst erscheinenden LP ""McCartney". Wenige Tage später wird das Ende der Beatles offiziell bekannt gegeben. Paul McCartney hatte seine erste Solo-LP heimlich aufgenommen und dabei unter dem Pseudonym Billy Martin das Studio angemietet.

Am 10. April 1970 gibt Paul McCartney bekannt, dass er die Beatles verlassen wird.
John Lennon ist stinksauer. Denn er hatte seine wesentlich frühere Entscheidung, die Beatles zu verlassen, auf Wunsch der anderen geheim gehalten. Nun fühlt er sich von McCartney hintergangen. Einem Reporter sagt Lennon: 'Paul McCartney hat nicht die Beatles verlassen; ich habe ihn entlassen.

Damit war offiziell die Trennung der Fab Four auch für die Öffentlichkeit vollzogen.

 

 

 

1970 bis zur Trennung

 

 

Nach der Trennung

 

Am 11. Mai 1970 erscheint in den USA die Single "The Long and Winding Road". Die Platte hält sich insgesamt 10 Wochen in den Billboard Charts; höchste Position dabei war Platz 1.
Der Song befindet sich auf dem Album "Let It Be":

Am 13. Mai 1970 hat der Beatles Film "Let It Be" Weltpremiere in New York. Von den Beatles war keiner bei der Premiere zugegen. In England startet der Film am 20. Mai.

Am 6. Juni 1970 erscheint die Beatles LP "Let It Be" und erreicht in England Platz 1.

Am 13. Juni 1970 erreicht die Beatles LP "Let It Be" Platz 1 in den LP Charts. Und ihre Single "The Long and Winding Road" wird Nr. 1 in den US-Singles Charts.

Am 5. Januar 1976 wird der frühere Beatles-Assistent und Road Manager Mal Evans von der Los Angeles-Polizei in Notwehr erschossen. In Rage und unter Drogeneinfluß stehend hatte er sich zunächst selbst erschießen wollen, richtete dann aber das geladene Gewehr drohend auf die Polizisten.

Am 24. Oktober 1979 wird Paul McCartney im "Guinness Book of World Records" als der erfolgreichste Komponist aller Zeiten aufgenommen.

Am 8. Dezember 1980 (in Europa ist es der 9. Dezember) wird John Lennon um 22.50 Uhr Ortszeit vor dem Dakota Haus in New York mit fünf Schüssen in Rücken und Arm erschossen.
Die eintreffenden Polizisten bringen ihn sofort ins St. Luke's Roosevelt Hospital. Dort wird er um 23.07 Uhr für tot erklärt.
"Love is the Answer, And You Know that for sure"
John Lennon

Am 3. Dezember 1984 sendet die BBC eine Fernsehdokumentation über den Kampf von Ivan Vaughan gegen die Parkinsonsche Krankheit. Ivan Vaughan war ein Mitglied der "Quarry Men"; er war es, der John Lennon und Paul McCartney miteinander bekannt machte.

Am 10. August 1985 wurde übrigens von Northern Songs, dem Rechteinhaber der Lennon-McCartney Lieder, alle Liederrechte für 47,5 Millionen US-Dollar an Michael Jackson verkauft. Der Vertrag wird am 6. September 1985 endgültig abgeschlossen. Lediglich die Lennon-McCartney Lieder "Love Me Do", "P.S. I Love You", "Please Please Me" und "Ask Me Why" gehören nicht zu dem verkauften Paket.

Am 29. März 1986 erscheinen offiziell die ersten Beatles-Platten in der damaligen Sowjetunion.

Am 8. März 1996 werden die Beatles-Fans in England beinahe kirre. Der BBC Sender "Radio 1" weigert sich, die Beatles Single "Real Love" zu spielen. Warum? Das Lied sei nicht das, was ihre Hörer hören möchten – so die BBC. Hm, "Real Love" war an dem Tag auf Platz 4 der britischen Charts.

Am 11. November 1999 ehrt die "Recording Industry Association of America" die Beatles als "Band of the Century" (Band des Jahrhunderts).
Die Beatles haben bis zu dem Zeitpunkt mehr als 106 Millionen Schallplatten in den USA verkauft. Sie sind die einzige Band, die 5 diamantene Albums (Verkauf von mehr als 10 Millionen Exemplaren) schaffte:
• Das Weiße Album (17 Millionen)
• The Beatles 1967-1970 (14 Millionen)
• The Beatles 1962-1966 (13 Millionen).
• Sgt. Pepper (11 Millionen)
• Abbey Road (11 Millionen)

Am 29. November 2001 stirbt der 1943 geborene Beatle George Harrison an Krebs.

 

Zu den Jahren ab 1970 im einzelnen:

1970    1971    1972    1973    1974

1975    1976    1977    1978    1979

1980    1981    1982    1983    1984

1985    1986    1987    1988    1989

1990-1999    2000    2001    2002    2003