Startseite > Beatles > Übersicht Jahreskalender 1957-1970 > aktuelle Seite

 

1990 - 1991 - 1992 - 1993 - 1994 - 1995 - 1996 - 1997 - 1998 - 1999


1990


Jan.: Ausstellung von Stuart Sutcliffe Werken bei Sotheby's in London.

02.01.: Paul & Band geben Konzerte in Birmingham und London bis 26.01..

01.02.: Paul & Band geben Konzerte in den USA bis 18.02..

22.02.: Paul erhält den Grammy aus den Händen von Meryl Streep, im Srine Auditorium in Los Angeles.

25.02.: Paul & Band fliegen von Los Angeles nach Tokio.

03.03.: Paul & Band geben Konzerte in Tokio bis 13.03..

14.03.: Paul & Band fliegen zurück nach England.

29.03.: Paul & Band geben Konzerte in den USA bis 15.04..

18.04.: Paul & Band geben Konzerte in Rio de Janeiro bis 21.04.

April: Ausstellung "The Beatles Story" im Britannia Pavilion am Albert Dock eröffnet.

Mai: Ausstellung von Stuart Sutcliffe Werken in der Barbizon Gallery in Glasgow.

05.05.: In Liverpool findet ein John Lennon Gedenkkonzert statt. Paul sendet Grüße.

23.06.: Paul & Band geben Konzerte in Großbritannien bis 30.06..

02.07.: Paul & Band fliegen in die USA.

04.07.: Paul & Band geben Konzerte in den USA bis 29.07..

25.08.: Eröffnung einer Stuart Sutcliffe Ausstellung in der Bluecoat Gallery in Liverpool, School Lane, bis 29.09..

04.09.: Paul bei der Buddy Holly Week im Lone Star Cafe in New York.

09.10.: Yoko organisiert Tribut-Konzerte in Liverpool und Tokio. Cynthia Lennon's Gedenkfeier am Brandenburger Tor in Berlin wurde von Yoko Ono verhindert.

11.10.: Paul und Linda verteilen Protestblätter gegen die Schließung des Rye Memorial Hospitals.

15.10.: Paul und Linda beim Protestmarsch in Rye.

10.12.: Paul bekommt den Billboard Award.

12.12.: Im Boardwalk Restaurant in London feiert Paul seinen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde.

Dez.: Ausstellung von Stuart Sutcliffe Werken in der BBK Gallery in Köln, bis Januar 1991.


1991


25.01.: Wings-Konzert für MTV-Sendung "Unplugged".

27.01.: Wendy Hanson in Cortona (Italien) gestorben.

06.03.: Sir Joseph Lockwood (EMI-Chef von 1954-1974) gestorben.

08.05.: Wings-Promotion-Konzert in Barcelona, Spanien.

10.05.: Wings-Promotion-Konzert in London.

30.07.: Lee Eastman (Linda's Vater) in New York gestorben.

30.10.: Norman Birch bei einem Autounfall gestorben

06.12.: Mary Smith (Tante Mimi) in Poole, Dorset gestorben

11.12.: Trauerfeier für Mary Smith.

Dez.: Frederic Seamans Buch "The last days of John Lennon" ( dt.: Geborgte Zeit ) erscheint.

Dez.: George Harrison mit Eric Clapton auf Japan-Tournee


1992


07.04.: George Harrison gibt Konzert in der Royal Albert Hall in London

08.10.: Paul, George und Ringo treffen sich in London.

Dez.: Ausstellung von Stuart Sutcliffe Werken und anderen in der Bluecoat Gallery in Liverpool.


1993


08.08.: Heather Mills, Englands Top-Model für Bademoden und Dessous, wollte zu Fuß eine Kreuzung in der Londoner Innenstadt überqueren. Drei Polizei-Motorräder (750er-BMW) mit Blaulicht rasten heran. Ein Fahrer konnte nicht mehr bremsen, erfasste die blonde Schönheit. Ihr linkes Bein wurde zerschmettert, unrettbar. Jetzt endet es in einem Stumpf unter dem Knie.

Dez.: Yoko Ono will John's Brille für 115 000 DM verkaufen


1994


Jan.: John wird in die Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommen

Jan.: Paul McCartney und Yoko Ono versöhnen sich nach 13 Jahren wieder.

Jan.: Sid Bernstein bietet den 3 Ex-Beatles 156 Millionen DM für einen Auftritt zum 25. Woodstock Jubiläum im August.

März: Ausstellung von Stuart Sutcliffe Werken in Japan.

23.04.: Richard Nixon gestorben.

Mai: Ausstellung von Stuart Sutcliffe Werken in der Govinda Gallery in Washington, USA.

Okt.: Maureen Tigrett kommt ins Krankenhaus in Seattle, USA

Okt.: Zak Starkey spendet seiner Mutter Maureen Tigrett Knochenmark

26.10.: Yoko Ono startet in Langenhagen bei Hannover eine Friedenskampagne mit Riesenpostern, Karten, Schirme, T-Shirts etc. (Nackte Hintern).

30.11.: Die 21. LP "Live at the BBC" weltweit erschienen.

Dez.: Maureen Tigrett (geb. Cox) in Seattle, USA an Leukämie gestorben


1995


21.05.: Ausstellung von John's Zeichnungen in der Kunsthalle Bremen.

20.11: 22. LP "The Beatles Anthology 1" erschienen.

Dez.: Linda McCartney hat Brustkrebs.


1996


30.01.: Paul eröffnet sein Liverpool Institute for Performing Arts (LIPA) in Liverpool.

18.03.: 23. LP "The Beatles Anthology 2" erschienen.

März: Linda McCartney bekommt in Los Angeles eine Chemotherapie.

18.07.: Weltpremiere des Musicals "New York Story" in Wadgassen bei Saarbrücken

18.09.: Im Hard Rock Cafe in London fand eine Beatles-Auktion von Sotheby's statt. Die erzielten Preise lagen zwischen 6000 DM (Paul's Bassgitarre) und 35000 DM (Plakat vom Kaiserkeller). Für ein- einhalb Strophen des Origialtextes (handgeschrieben von John) von „Being for the benefit of Mr. Kite" wurden 66400 Pfund gezahlt. Für unter 6000 DM gab es nur Fotos und Singles.

15.10.: 24. LP "The Beatles Anthology 3" erschienen.

27.12.: Erstaustrahlung des Films "Backbeat" bei Vox um 20.15 Uhr.

Dez.: Queen Elisabeth ernennt Paul McCartney zum Ritter


1997


26.02.: Beatles bekommen in New York 3 Grammys. Einen für die Single "Free as a bird", einen für das Video zu „Free as a bird" und einen für die „Anthology-Videos".

März: Ringo's Geburtshaus in Liverpool-Dingle Madryn Street 9 für 37000 Pfund verkauft, soll im Mai möglicherweise unter Denkmalsschutz gestellt werden.

März: Linda McCartney geht es wegen der Chemotherapie und dem Brustkrebs so schlecht, daß sie das Haus in Los Angeles nicht mehr verlassen kann.

22.03.: Erste Satelliten-Beatles-Auktion vom Auktionshaus Bonhams in London und Tokio (Japan).

05.04.: Allen Ginsberg in New York gestorben. Schriftsteller der Beat Generation.

21.04.: Stella McCartney wird Nachfolgerin von Karl Lagerfeld als Chefdesignerin beim Modehaus Chloe in Paris.

28.04.: Zak Starkey als Drummer mit The Who auf Deutschlandtournee. Beginn in Kiel (Ostseehalle). Weitere Daten: 29.4. Berlin (Deutschlandhalle), 4.5. München (Olympia-Halle), 5.5. Stuttgart (Schleyer-Halle), 6.5. Frankfurt am Main (Festhalle), 9.5. Dortmund (Westfalenhalle).

Mai: Stella McCartney erklärt Patsy Kensit zu ihrem Topmodel.

Mai: Paul fällt in seinen Wäldern Bäume mit der Kettensäge um einen Pfad für Biker einzurichten.

Mai: Julian Lennon arbeitet in Dublin wieder an einer neuen CD.

05.05.: Paul McCartney's 21. LP "Flaming pie" erschienen.

10.05.: Unehelicher von Sohn von Paul, Philip Paul Howarth Cochrane macht Schlagzeilen. Mutter Anita Cochrane.

17.05.: Paul beantwortet 90 min Fragen im Internet unter http://flaming-pie.com.uk.

Mai: Lennon-McCartney Aufnahmen aus dem Jahre 1974 in Los Angeles, in England aufgetaucht.

Juli: Londoner Ärzte entfernten bei George Harrison Wucherungen am Kehlkopf. Kein Krebs!

Anf. Aug.: Paul McCartney hat seine erste Sinfonie „Standig Stone" fertiggestellt.


1998


15.04.: Paul und Linda machen letzten gemeinsamen Ausritt in den Wäldern bei Tucson.

17.04.: Linda McCartney stirbt abends in ihrem Haus in Tucson / Arizona (Bild rechts oben) an Brustkrebs (mit Angriff der Leber) und wird eingeäschert.

18.04.: Paul und die Kinder kehren mit Privatjet nach England zurück und vertreuen die Asche auf dem Grundstück in Rye (Bild rechts unten). Ein Teil der Asche trägt Paul in einem Medallion um den Hals.

05.05.: Die drei früheren Beatles Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr haben einen neuen Versuch unternommen, die Vermarktung eines illegalen Konzertmitschnitts von 1962 über den Rechtsweg zu verbieten. Die drei klagten am Dienstag vor einem Gericht in London auf die Herausgabe oder Vernichtung des Originalbandes und um ein Verkaufsverbot für die damit produzierte CD zu erreichen. Unterstützt werden sie dabei von Yoko Ono, der Witwe des 1980 ermordeten vierten Beatles John Lennon. Die Musiker hatten bereits 1977 vergeblich versucht, die Vermarktung eines entsprechenden Albums gerichtlich zu stoppen. Der Mitschnitt stammt von einem ihrer letzten Auftritte im Hamburger Star Club, wo sie vor Beginn ihrer Weltkarriere oft gastiert hatten. Das Band wurde von dem Musiker Edward Taylor aufgenommen, der damals zusammen mit den Beatles auf der Bühne stand. Der britische Plattenproduzent Lingasong, der das Band verwertete, vertritt den Standpunkt, Lennon habe die Piratenaufnahme mündlich gebilligt. Seine damaligen Bandkollegen dagegen betonen, sie hätten damals nicht einmal von der Existenz des Bandes gewußt. Die Ex-Beatles berufen sich bei ihrer neuerlichen Anrufung des Gerichts auf ein britisches Gesetz von 1989 mit schärferen Bestimmungen zum Schutz geistigen Eigentums.

26.09.: Alistair Donald heiratet Mary McCartney in Peasmarsh (Bild links).


1999


03.04.: Mary macht Paul zum Großvater. Sie bekommt einen Sohn.

30.04.: Die weltweit erste Ausstellung mit Bildern des Ex-Beatle Paul McCartney wird heute in Siegen eröffnet. Das Projekt 'Paul McCartney paintings' zeigt eine Auswahl von 70 Gemälden in Öl und Acryl. Der Musiker und Künstler wird von seiner Tochter Stella begleitet. Weitere prominente Gäste sind George Harrison und Peter Blake. Blake gestaltete das Platten-Cover für 'Sergeant Pepper'. Das Interesse an der Vernissage ist sehr groß. So sollen bis zu 1.000 Mark für eine Einladung geboten worden sein.

08.05.: Der VW-Käfer des verstorbenen Beatles-Sängers John Lennon hat zu einem unerwartet niedrigen Preis einen neuen Besitzer gefunden. Bei der Versteigerung am Samstag im niedersächsischen Schloß Ahlden erstand Eckberth von Witzleben das Auto für 34.160 Mark. Auch der Auktionator hatte mit einem höheren Preis gerechnet. Der neue Besitzer: "Ich bin sehr froh, daß ich den Käfer so günstig bekommen habe. Ich wäre bis 50.000 Mark gegangen."

01.06.: Der aufgefrischte "Yellow Submarine"-Film feiert in Liverpool Weltpremiere. Aus diesem Anlaß feiert die Metropole mit einem Riesenfestival auf 40 Bühnen die größten Söhne der Stadt.

11.07.: Die drei noch lebenden Mitglieder der legendären Band wollen wieder zusammen auftreten! Paul McCartney, Ringo Starr und George Harrison werden am 29.August anläßlich der Wiederaufführung des Beatles-Films "Yellow Submarine" (wurde digital überarbeitet) in Liverpool ein Konzert geben. Es ist der erste gemeinsame Auftritt seit 30 Jahren! John Lennon, der Vierte der "Fab Four", war 1980 in New York von einem Geisteskranken erschossen worden.

Aug.: Das Interesse an den Fab Four bleibt ungebrochen. Das musste Paul McCartney erfahren, als seine neue Single "I Got Stung" noch vor ihrer Veröffentlichung in einer amerikanischen Radiostation gespielt wurde. Nur Stunden später fanden sich Raubkopien auf diversen Seiten im Netz.

08.09.: Die Beatles haben sich für die neue Version ihres Films „Yellow Submarine" von 1968 eine kostspielige Werbung ausgedacht. Einer der Hochgeschwindigkeitszüge Eurostar, die zwischen London und Paris verkehren, wird in ein „gelbes Unterseeboot verwandelt", wie ein Eisenbahnsprecher in London bekannt gab. Die 18 Zugwaggons sollen von Plastiktafeln mit psychedelischen Motiven verkleidet werden. Das wird Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr, die Restgruppe der legendären Liverpooler Band, mehr als 100.000 Pfund (300.000 Mark ) kosten.

15. Sept.: Die "Yellow Submarine" fährt wieder: Am 15. September kommen das Video und der Soundtrack neu bearbeitet auf den Markt. Das Original von 1969 wurde Bild für Bild aufgefrischt. Gleichzeitig wurde der Soundtrack unter Aufsicht von Paul McCartney, Ringo Starr und George Harrison remixed und erstmals mit allen 13 Songs aus dem Film neuaufgelegt. Dazu kommt ein unveröffentlichter Song von John Lennon. Die drei Beatles sind selbst ganz begeistert: "Der neue Sound ist brillant!"

16. Sept.: Eine Gitarre von John Lennon wurde am Dienstag im Londoner Hard Rock Café versteigert für 155.000 Pfund, umgerechnet knapp 471.000 Mark. Sie ging per Telefon an einen New Yorker Börsenmakler unbekannten Namens. Der freute sich: "Ich halte John Lennon für einen der größten, wenn nicht DEN größten Musiker des 20sten Jahrhunderts, und ich fühle mich geehrt, dass ich nun etwas besitze, das vorher ihm gehörte." Lennon spielte an dem Tag auf der Gitarre, an dem er Paul McCartney traf - im Jahr 1957. Seine Band "The Quarry Men" gab damals ein Konzert auf einem Kirchenfest in Woolton, Merseyside, und der 17-jährige Lennon präsentierte stolz seine neue Gitarre, die er etwa einen Monat davor für 10 Pfund gekauft hatte. Das Instrument ist aus schwarzem und rotem Holz, und auf einer Plakette steht zu lesen, was dem Teenager einst von seiner Tante Mimi prophezeit worden war: "Denk dran, du wirst dir damit nie deinen Lebensunterhalt verdienen können." Da hat sich die Dame wohl geirrt.

18. Sept.: Paul gibt mit Ian Paice und David Gilmore ein Konzert für PETA in den Paramount Studios in Hollywood. VH-1 nimmt das Konzert auf.

20.10.: Paul McCartney wird sein erstes Rock-Album seit mehr als zehn Jahren selbst im britischen Rundfunk BBC vorstellen. Ab dem 20.Oktober spielt der Ex-Beatle in vier halbstündigen Sendungen außerdem Songs, die ihn in seinem Wirken inspiriert haben. Das Album "Run Devil Run" enthält drei neue Lieder und zwölf Coverversionen unter anderem von Elvis Presley, Ricky Nelson und Gene Vincent. Die Sendung "Paul McCartney's Routes of Rock" wird auch auf den internationalen BBC-Frequenzen und im Internet übertragen.

24.10.: Aufregung in London: bei Dreharbeiten zum neuen Video von Sir Paul McCartney standen plötzlich bewaffnete Polizeibeamte auf dem Set. Ein besorgter Anwohner hatte Scotland Yard alarmiert, die prompt eine Spezialeinheit losschickten, um eine vermeintliche Verbrecherbande zu stellen. In der Meldung hieß es, vier seltsam gekleidete Individuen würden mit Waffen auf Autos zielen. Alles in Ordnung. Die Jungs gehören zu mir," beruhigte McCartney die Beamten. Die Waffen sind nicht echt. Wir drehen ein Video." Der Musiker hatte Schauspieler für den Dreh zur neuen Single Brown-Eyed Handsome Man" engagiert, die als US-Polizisten verkleidet mit Waffen hantierten. Das sah alles so echt aus, dass Scotland Yard die Strasse absperrte und sich auf die falschen Polizisten stürzte. Nach einer Menge Geschrei und einem Handgemenge konnte Paul McCartney die Angelegenheit aufklären, eine mündliche Verwarnung allerdings ließ sich nicht vermeiden.

11.12.: Paul McCartney bei "Wetten dass ..?" in Böblingen.

14.12.: Paul McCartney gibt Konzert im Cavern Club in Liverpool.

Dez.: Und das ausgehende Jahrtausend hat auch für Fans der Beatles noch ein Feierstündchen parat: Kurz vor den abschließenden Böllerschüssen soll die letzte Single der Fab Four erscheinen: "Hey Bulldog" vom "Yellow Submarine"-Soundtrack. Der Song ist bekannt, aber nicht die Bilder des ihn begleitenden Videos.

Es handelt sich um die letzten unbekannten Film-Szenen der Band aus den "Abbey Road"-Studios. Danach, behaupten Insider, sind die Archive endgültig leergefegt.

30.12.: Ex-Beatle George Harrison und seine Frau Olivia sind in ihrem Haus Friar Park bei Henley-on-Thames von einem Eindringling niedergestochen worden. Harrison erlitt vier Stichwunden, seine Frau wurde am Kopf getroffen. Beim Kampf mit dem Musiker wurde auch der Messerstecher verletzt. Später wurde er festgenommen.

Harrison und seine Frau kamen ins Krankenhaus. Harrison habe Schmerzen, sei aber nicht lebensgefährlich verletzt worden, sagte die Polizei. Der Täter, bei dem es sich um den 33 Jahre alten Michael Abram aus Liverpool handeln soll, wurde von Harrison und dessen Frau Olivia überwältigt und der Polizei übergeben. Er wurde wegen Mordversuchs festgenommen. Der Zwischenfall ereignete sich gegen 03.00 Uhr morgens in dem palastartigen Anwesen Friar Park bei Henley-on-Thames westlich von London, in dem Harrison seit 20 Jahren lebt. Zunächst war noch völlig unklar, was der Täter in dem Hause wollte und wie er das mit Mauern und Wächterhäuschen abgeschirmte Gebäude erreichte. Den Angaben der Polizei zufolge kam es in dem Haus zu einem Kampf zwischen Harrison, dessen Frau Olivia und dem Eindringling. Dabei wurden auch Harrisons Frau und der Eindringling verletzt, beide jedoch allem Anschein nach weniger schwer. Es war "reiner Zufall", dass George Harrison durch einen schweren Stich in seine Brust nicht tödlich verletzt wurde. Das Messer drang 2,5 cm ein, verfehlte die Hauptvene denkbar knapp. Der rechte Lungenflügel kollabierte.

George Harrison (56) verdankt sein Leben seiner Frau Olivia. Durch seine Schreie alarmiert, eilte Olivia ihrem Mann zu Hilfe. Selbst durch Stiche verletzt schlug sie den Mann mit einem Schürhaken k.o. "Sie ist wirklich ein Held" sagte ein Polizeisprecher. Abram war nach eigenen Angaben am 30. Dezember 1999 in Harrisons Schloss bei London eingebrochen. Er sei mit einem Messer und einer Stange, die er aus einer Statue herausgebrochen hatte, ins Obergeschoss gelaufen. Dort habe er mehrfach auf Harrison eingestochen, dabei dessen Lunge verletzt und dann mit einer Tischlampe auf ihn eingeschlagen, bis der Musiker bewusstlos zusammenbrach. Harrison hatte zuvor mit «Hare Krishna»-Rufen versucht, den Einbrecher zu verwirren. Als Harrisons Frau Olivia ihrem Mann zu Hilfe kam und dem Angreifer mit einem Schürhaken über den Kopf schlug, habe Abram sie mit einem Draht angegriffen.

Dennoch: Der Ex-Beatle macht schon wieder Späße. Noch ist völlig unklar, wie der Attentäter (hält Beatles für Hexen) in die 101-Zimmer-Villa kam. Das Anwesen gleicht einer Festung. Der Täter musste einen 3m hohen Zaun und eine Hightech-Alarm-Anlage überwinden sowie mehrere Wachhunde überlisten. Der Angriff auf Harrison ereignet sich genau 19 Jahre nach der Ermordung von Ex-Beatle John Lennon durch einen geistesgestörten Fan im Dezember 1980. Harrison stand ebenso wie Schlagzeuger Ringo Starr bei den Beatles immer etwas im Schatten des kongenialen Texter- und Komponistenduos Paul McCartney und John Lennon. Harrisons starkes Interesse an indischer Musik floss in späte Beatles-Produktionen ein. Nach dem Ende der Beatles begann Harrison eine Solo-Karriere und bildete später mit Roy Orbison und Bob Dylan die Travelling Wilburys. Harrison lebte in Henley-on-Thames völlig zurückgezogen. "Die Leute mögen ihn hier, aber er ist in 20 jahren nur zwei oder drei mal im Pub gewesen", sagte David Cheney, Wirt des Row Barge-Pub. "das sind einfach Sachen, mit denen man hier nicht rechnet." Mit der Mexikanerin Olivia Arias (51), mit der einen Sohn hat, ist Harrison seit 1978 verheiratet.

 

Zu den Jahren ab 1970 im einzelnen:

1970    1971    1972    1973    1974

1975    1976    1977    1978    1979

1980    1981    1982    1983    1984

1985    1986    1987    1988    1989

1990-1999    2000    2001    2002    2003