- Grenzwanderung -

entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze

 

zurück zur:  Homepage-Startseite > BGS-Startseite > aktuelle Seite: Grenzwanderungen

Seite erstellt: 06.05.2013

Letzte Änderung: 17.12.2018



 

Wo nun die aktive berufliche Zeit beendet ist, sollte die "freie Zeit" sinnvoll gestaltet werden. Ich werde wandern gehen - so die Planung. Es muss ja nicht gleich eine Pilgerreise nach Compostela in Spanien sein - Deutschland mit seinen ausgiebigen Wanderrouten ist ebenso reizvoll. Und was liegt als ehem. Grenzschutzangehöriger näher, als sich auf Spurensuche der eigenen Vergangenheit zu begeben. Während der BGS-Zeit bin ich so manchen km an der ehemaligen Grenze abgelaufen. Aber eben dienstlich und beschränkt auf den Bereich der Grenze, der zur Grenzschutzabteilung gehörte, in der man als BGS-Angehöriger tätig war.

 

So entstand die Idee, sich auf den Weg zu machen und die ehemalige Grenze abzuwandern bzw. Teilstrecken auch mit dem Fahrrad abzufahren. Sowohl die mir bekannten Gegenden als auch "Neuland". Wobei die "bekannten" Gegenden kaum noch wieder zu erkennen sind, wie die eine oder andere kleine Wandertour bereits gezeigt hat. Aber das ist ja auch das Spannende und Interessante an einer solchen Tour - zu vergleichen zwischen dem, wie es früher ausgesehen hat und heute, wie sich die Natur ihren geraubten Teil wieder zurück geholt hat.

 

 

Knapp 1.400 km war die ehemalige innerdeutsche Grenze lang und verlief vom Priwall an der Ostsee bis zum "Dreiländereck" bei Hof. Ein Großteil dieses Streifens gehört heute zum sog. "Grünen Band", das Europa von Nord nach Süd durchläuft. Ich freue mich auf viel Natur und hoffe auf viele interessante Begegnungen im Laufe meiner Tour.

Die Tourabschnitte werde ich auf dieser Seite bekannt geben.

Wer sich der einen oder anderen Wanderung anschließen möchte, ist herzlich willkommen (bei einigen Terminen ist eine Anmeldung erforderlich).

 

Bild- und Textdokumentationen von den einzelnen Grenzwanderungen können -soweit erstellt- durch Klick auf das jeweilige Foto rechts in der folgenden Auflistung aufgerufen werden.

 

Tag

von

nach

km ca.

Treffpunkt

-------------

Startpunkt

Uhrzeit

Fotos / Berichte


Grenzwanderungen 2019

 

 

 

 

 

22.06.2019

 

--------------------

Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl (30 P.)

Anmeldung lfd. bis 15.06.2019

[Sollte innerhalb von 14 Tagen von mir keine Anmeldebestätigung bei Ihnen eingegangen sein, schreiben Sie mich bitte nochmals an:

bgs@WolfgangRoehl.de]

 

Rundwanderung Eckertalsperre

Eckertalsperre - Staumauer -

Rangerstation Scharfenstein - Eckerquerung - Pionierweg - Eckereinlauf - Staumauer

---------------------------------

Tourkarte

(Vergrößern mit Mausklick)

ca. 10 Km

Zufahrtstraße von der

B 4 zur Eckertalsperre

(200 Meter südlich des Radau-Wasserfalls)

------------------

Eckertalsperre

Staumauer

09.00 Uhr

 

 

--------------------

Info

MDR-Doku "Geteiltes Wasser"

18.05.2019

Anmeldung lfd. bis 11.05.2019

 

Kaiserwinkel

Zicherie/Böckwitz

(mit Tagesabschluss)

7,5 Km

N.N.

----------------

Kaiserwinkel

10.00 Uhr

--------------

ca. 10.30 Uhr

Tourkarte

(Vergrößern mit Mausklick)

Region-Übersichtskarte (vergrößern mit Mausklick)


Grenzwanderungen 2018

 

 

 

 

 

25.08.2018

 

 

 

Hohegeiß

Straße Braunlage-Elend (B 27)

-----------------

Tagesabschluss

im Rodelhaus (Nähe Mittelstation am Wurmberg)

12,5 Km

Waldparkplatz am ehemaligen Grenzverlauf Straße Braunlage-Elend (B 27)

------------------

Hohegeiß

Parkplatz Ortseingang Nord

 

09.00 Uhr

 

 

 

--------------

ca. 09.30 Uhr

 

 

Tourkarte

(Vergrößern mit Mausklick)

16.06.2018

--------------------

MDR-Doku "Geteiltes Wasser"

 

Eckertalsperre - Staumauer

 

Rundwanderung Eckertalsperre

über Rangerstation Scharfenstein - Eckerquerung - zur Staumauer

-----------------

Tagesabschluss

Abbenrode  [Heimatmuseum]

10 Km

Zufahrtstraße von der

B 4 zur Eckertalsperre

(200 Meter südlich des Radau-Wasserfalls)

------------------

Eckertalsperre

Staumauer

08.30 Uhr

 

 

 

--------------

 

 

Tourkarte

(Vergrößern mit Mausklick)


Grenzwanderungen 2017

 

 

 

 

 

02.09.2017

 

 

Ehrenfriedhof Oderbrück

(Waldparkplatz)

Straße Braunlage-Elend (B 27)

-----------------

Tagesabschluss

im Rodelhaus (Nähe Mittelstation am Wurmberg)

12 Km

Waldparkplatz am ehemaligen Grenzverlauf Straße Braunlage-Elend (B 27)

------------------

Ehrenfriedhof Oderbrück

(Waldparkplatz)

 

09.00 Uhr

 

 

 

--------------

ca. 09.30 Uhr

 

 

Tourkarte

(Vergrößern mit Mausklick)

19.08.2017

 

 

Schwarze Brücke

 

Suderoder Park

 

-----------------

Tagesabschluss im Café Grünspan in Abbenrode

10 Km

Wennerode, Hofstelle 12

(Landwirt Wehrstedt)

(siehe Tourkarte rechts)

------------------

Schwarze Brücke

09.00 Uhr

 

 

---------------

09.30 Uhr

 

zur Foto- und Textdokumentation

08.07.2017

 

Bad Helmstedt

(Lappwald)

 

Mariental-Horst

(Lappwald)

-----------------

Tagesabschluss

im Café/Restaurant Quellenhof, Bad Helmstedt

 

11 Km

Mariental-Horst

-----------------------

Bad Helmstedt

Parkplatz am Clarabad

(siehe Foto)

09.00 Uhr

----------------------

ca. 09.30 Uhr

zur Foto- und Textdokumentation

19.06. - 23.06.2017

 

Mit dem Fahrrad (Pedelec)

von Lauenburg/Elbe bis nach Helmstedt

[Solo-Fahrt]

358 Km

   

zur Foto- und Textdokumentation


Grenzwanderungen 2016

 

 

 

 

 

10.09.2016

 

 

Hohegeiß

Zorge

ca. 13 Km

 Zorge

Staufenbergstraße 14-15

------------------

Hohegeiß

Parkplatz Ortseingang Nord

09.00 Uhr

Tourkarte

(Vergrößern mit Mausklick)

27.08.2016

 

Nähe Hornburg

(Parkplatz "Willeckes Lust")

 

Nähe Osterwieck

(Fallsteinklause am Kleinen Fallstein)

ca. 8,5 Km

Fallsteinklause bei Osterwieck

-----------------------

Parkplatz "Willeckes Lust" bei Hornburg

09.00 Uhr

 

----------------------

ca. 09.30 Uhr

zur Foto- und Textdokumentation

25.06.2016

Eckerkrug/Jungborn

Abbenrode 7,0 km

Dorfgemeinschaftshaus Abbenrode

Hahnstraße 9

38871 Abbenrode

---------------------

Eckerkrug Jungborn-Gelände

09.00 Uhr

zur Foto- und Textdokumentation

Inkl. Führung/Vortrag über Jungborn sowie Besichtigung des Bunkers am ehem. Beobachtungsturm Stapelburg

Grenzwanderungen 2015 und davor sind auf einer weiteren Seite dokumentiert